Alfa Romeo
Fiat
Fiat Professional
Kia
Jeep
Toyota
Ford
Skoda
Mazda

Historie

1949

Hermann Hankemeier kommt als Ältester von sieben weiteren Geschwistern in Beelen auf die Welt.

1964 - 1967

Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann beim Fiat Autohaus Nieberg & Steffens in der Freckenhorster Straße in Warendorf.

1968 - 1983

Kaufmännischer Angestellter beim Fiat Autohaus Nieberg & Steffens.

1983 - 1988

Anfang der 80er Jahre gerät das Autohaus mehr und mehr in finanzielle Schieflage und hat keine klare Führung mehr. Hermann Hankemeier nimmt das Ruder in die Hand und führt das Autohaus aus der Schuldenkrise.
1988 ist das Autohaus schuldenfrei und wird weiter um- und ausgebaut.

1994 - 1995

Das Autohaus an der Freckenhorster Straße wird zu klein und danach zu einem Edeka-Markt umgebaut. Im Mai 94 wird mit dem Neubau des Autohauses Nieberg & Steffens auf dem neuen, 10.000 m² großem Areal "Am Salzgraben" begonnen. Am 02.01.1995 ist Eröffnung, die Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia werden von nun an einem modernen Standort vertrieben.

In Greffen, in der Fritz-Reuter-Straße, wird ein ehemaliges Autohaus übernommen.
Hieraus wird die Torino Autohaus Greffen GmbH & Co. KG mit Fiat-Vertrieb.

1997

Übernahme des Ahlener Autohauses "Jankowiak", aus dem dann die Torino Autohaus Ahlen GmbH & Co. KG wird.
Auch hier werden die Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia vertrieben.

Die Lackiererei Lacktopp wird am Am Salzgraben in Warendorf gebaut.

Nieberg & Steffens in Warendorf wird baulich erweitert, um Werkstatt und Ausstellungshalle großzügiger zu gestalten.

1998

Übernahme des Autohauses Bröskamp in Telgte, Ostbevener Straße, inkl. Ford-Vertrag.

Nun ist neben den Stamm-Marken ein weiterer Hersteller vertreten.

1999

Die Firma F & H wird in Halle/Saale gegründet um von dort Gebrauchtwagen zu vertreiben.

Später wird daraus HA-WA Automobile GmbH & Co. KG.

2001

Am Standort Gütersloh wird in der Wiedenbrücker Straße eine gebrauchte Autohaus-Immobilie gekauft und die Nieberg & Steffens GmbH & Co. KG, Gütersloh gegründet. Von nun ab wird auch hier die Marke Fiat vertrieben und Service für Fiat Professional, Alfa Romeo und Lancia angeboten.

Lacktopp wird baulich erweitert.

2002

Nieberg & Steffens in Warendorf wird erneut baulich erweitert.

2004

Das Autohaus HA-WA Automobile GmbH & Co. KG entsteht in Halle / Saale auf einer Fläche von 12.000 m² als reiner Jahres- und Gebrauchtwagenstandort.

2005

Christian Hankemeier, der älteste Sohn, geht am Standort Gütersloh in den Vertrieb.

2006

Am Standort Warendorf, Am Salzgraben, wird die Marke Škoda implementiert und vertrieben.

2007

Eröffnung des Ford und Toyota Autohauses Hankemeier, Am Holzbach, in Warendorf.

Auf knapp 1000 m² Ausstellungsfläche werden die beiden Marken präsentiert und vertrieben. Ca. 1500 m² sind hochwertigen Gebrauchtwagen vorbehalten.

2008

Das Autohaus Nieberg & Steffens in Gütersloh wird komplett umgebaut und erweitert.

Andreas Hankemeier, der jüngere Sohn, geht am Standort Warendorf in den Vertrieb.

2010

Umzug des Telgter Betriebes Autohaus Bröskamp in die Daimler Straße. Aus dem Betrieb in der Ostbevener Straße wird ein Netto-Markt.

Die Firma SOMA Caravaning Center Warendorf GmbH mietet im Toyota-und Ford Zentrum zusätzlich eine Innenfläche von ca. 1500 m² und eine Außenfläche von ca. 2200 m² an.

Im Laufe des Jahres entsteht durch Hermann Hankemeier hier außerdem eine moderne Werkstatt für Wohnmobile auf dem angemieteten Gelände.

2011

In Warendorf eröffnet Hermann Hankemeier Am Holzbach zusammen mit einem Geschäftskollegen einen GTÜ-Stützpunkt.

2012

Die Marke Jeep wird am Hauptsitz in Warendorf eingeführt.

2013

Ausbau und Erweiterung des Autohaus Torino in Ahlen.

2014

Das Autohaus Torino GmbH & Co. KG in Ahlen wird KIA Vertragshändler.

2015

Am 20.06.2015 wird das Autohaus Nieberg und Steffens Hameln GmbH & Co. KG, nach gründlicher Sanierung des gekauften Autohauses AutoMobilé eröffnet.

Auch hier wird die Marke Fiat vertrieben und der Komplettservice für Alfa Romeo und Jeep geboten.

Nieberg & Steffens in Gütersloh erhält einen Jeep-Servicevertrag.

2016

Am Standort Gütersloh wird im Herbst 2016 die Marke Mazda aufgenommen und somit das Portfolio in der Hankemeier Gruppe um die neunte Marke erweitert.

In Warendorf zieht bei Hankemeier Automobile die Marke KIA ein, mit der die Hankemeier Gruppe bereits seit 2014 in Ahlen Vertragshändler ist.

Der Toyota-Servicevertrag bleibt weiterhin bestehen.